Erkältungen sanft beheben

Schwangere Frauen müssen in der Regel ein wenig besser auf ihre Gesundheit achten. Neben einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung ist es wichtig, dass sie sich dauerhaft um Infektionen kümmern. Diese sollten so gut es geht vermieden werden. Besonders in der Herbst- und Winterzeit muss darauf geachtet werden, dass sich vor unterschiedlichen Krankheiten geschützt wird. Ist eine Erkältung dann aber vorhanden, sollte diese sanft behoben werden.

Die richtigen Tipps

Bei einer Erkältung sollte dauerhaft darauf geachtet werden, dass diese so schonend wie möglich behoben wird. Es ist bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit darauf zu achten, dass diese auch mit einfachen Methoden behoben und verringert werden. Schließlich kann auch beim Baby im Fruchtwasser alles ankommen, was eingenommen wird. Schaden kann Fieber unter anderem zwar nicht, sollte aber nicht zu hoch reichen, um das Baby im Mutterleib nicht zu beeinflussen. Bei der Einnahme eines jeden Medikaments muss unbedingt beachtet werden, dass das Baby die unterschiedlichen Medikamente ebenso einnimmt. Somit sollten nur sehr sanfte Produkte zu sich genommen werden. Eine gute Alternative stellt die Nutzung von Kochsalzlösung dar, die besser verwendet werden sollte. Nasensprays reichen nämlich schneller in die Nasennebenhöhlen und können auch eine Belastung für das Baby bedeuten. Kochsalzlösung ist sehr leicht einzunehmen. Mit einer Pipette kann die Lösung in die Nase eingeführt werden, um einige Tropfen einzuführen. Auf der anderen Seite ist aber auch die Inhalation von Salzwasser intensiv und natürlich. Eine Belastung des Körpers ist hier nicht vorhanden. Zusätzlich lindernd sind unter anderem Pfefferminz- und Thymianöl. Kamillentee sollte ebenso zu sich genommen werden.

Es musst nicht immer Chemie sein

Kratzen im Hals ist mit Salbeitee zu verringern. Hier kann die Nutzung des Tees den Lutschtabletten vorgezogen werden. Allerdings sollte der Tee eher stark sein, um eine effektive Wirkung verwenden zu können. Es reichen acht frische Blätter aus, die mit 200 Milliliter kochendem Wasser übergossen werden. Diese sollten eine Viertelstunde stehen gelassen werden, um die entsprechende Wirkung erhalten zu können. Halsschmerzen sind außerdem mit Kartoffelwickel zu beseitigen. Schmerzmittel sollten komplett weggelassen werden, um somit keine Schädigungen zu verursachen. Bei weiteren Symptomen, die vorhanden sind, können außerdem Schwitzkuren helfen, um somit die Erkältungssymptome zu verringern oder zu beseitigen. Homöopathie bei Erkältung stellt dauerhaft die beste Alternative dar, um auch nicht Schwangere zu behandeln. Die Resultate sind fast die gleichen, als wenn mit Medikamenten behandelt wird. Die Kosten sind dennoch meist geringer, wodurch zudem eine günstige Alternative für sich gefunden werden kann.

Comments Off on Erkältungen sanft beheben