Ursachen und Behandlung von Diabetes 2

Diabetes ist eine Krankheit, die sich die wenigsten Menschen wünschen. Natürlich ist zu erwähnen, dass es sich um eine neuartige Volkskrankheit handelt, die noch vor 100 Jahren nicht in derart ausgeprägt war, wie es heute der Fall ist. Grundsätzlich sollten die Menschen darüber aufgeklärt werden, welche Ursachen Diabetes eigentlich hat und wie die Behandlung der Krankheit aussieht. Hier kann eine vorzeitige Prävention begonnen werden, um Diabetes nicht zu erhalten.

Diabetes 2

Es gibt unterschiedliche Typen der Zuckerkrankheit, die zu Beginn einer Erklärung erwähnt werden sollten. Neben dem ersten Typ befindet sich der zweite Typ der Zuckerkrankheit auf der Liste der Menschen, die durch Übergewicht an die Erkrankung gelangt sind. Aufgrund einer dauerhaft ungesunden Ernährung und wenig Bewegung kann sich Diabetes schnell breitmachen. Natürlich sollte in dieser Hinsicht beachtet werden, dass dieser Typ relativ gut einzugrenzen ist. Die richtige Ernährung bei Diabetes Typ 2 sollte in Angriff genommen werden, um somit zu erreichen, dass endlich normale Blutzuckerwerte zu erhalten sind. Die erhöhten Insulinwerte, die sich im Blut befinden, sollen die Insulinresistenz verringern. Natürlich ist der Blutzucker zu sinken, um keine erhöhten Werte mehr auffinden zu können. Der Insulinmangel kann bei eher schlankeren Personen ebenso möglich sein, sodass hier eine individuelle Behandlung notwendig ist. Erst wenn eine dauerhaft angesetzte Reduktion des Gewichts nicht funktioniert, müssen Medikamente zusätzlich zum Einsatz kommen. Der genaue Zeitpunkt der Medikamente muss der Arzt jedoch entscheiden.

Mahlzeiten planen

Mit einem gut eingestellten Blutzucker kann durchaus verringert werden, dass weitere Folgeerkrankungen erhalten werden können. Dennoch muss besonders ein bis zwei Stunden nach einer Mahlzeit der Blutzucker gemessen werden. Auch vor dem Frühstück kann unter anderem eine Messung des Blutzuckers wichtig sein, um zu erreichen, dass eine Insulinbehandlung entsprechend der benötigten Menge eingestellt werden kann. Der Blutzucker muss bei Diabetes mindestens viermal täglich gemessen werden. Die richtige Ernährung bei Diabetes Typ 2 sollte dauerhaft überdacht werden, um dem Körper die notwendigen Stoffe anzubieten, die er für einen stabilen Organismus benötigt. Es wäre durchaus hilfreicher, wenn bei Diabetes nicht mit Insulin gearbeitet wird. Beim Typ 2 besteht nämlich die Möglichkeit, durch gesundes Essen den Blutzucker selbst zu beeinflussen. Es ist wichtig, dass grundsätzlich der Zucker- und Kohlenhydrateanteil einer Mahlzeit zusammengerechnet wird. Broteinheiten, die bekannten BE werden hierfür genutzt. Nicht nur Zucker sollte in der Nahrung vorhanden sein, sondern auch Eiweiß und Fette. Dennoch sind diese Inhalte immer in Grenzen zu sich zu nehmen, um keine Schwierigkeiten mit dem Blutzucker oder dem Gleichgewicht des Körpers zu erhalten.

Comments Off on Ursachen und Behandlung von Diabetes 2